Lesenacht der Erstkommunionkinder
Eine Woche vor dem großen Fest der Erstkommunion in unserer Gemeinde trafen wir uns, die Gruppenleiterinnen mit den Erstkommunionkindern, im Pfarrhaus um diese spannende Zeit gemeinsam zu teilen und zu gestalten.

 

Um 19.00 Uhr ging’s los. Die Eltern brachten ihre Kinder mit Sack und Pack. Auf unserem Programm standen: Spiele und Spaß, Lagerfeuer mit Stockbrot, eine Nachtwanderung durch die Kirche (natürlich mit Taschenlampen) und zum Schluss das Vorlesen einer Lieblingsgeschichte aus der Kinderbibel. Wir wollten alle alles hören!

 
 

Es war einfach toll. Erschöpft und pünktlich um 00.30 Uhr schliefen auch die letzten ein. An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank für die tatkräftige Unterstützung den Gruppenleiterinnen, den Messdienerinnen, den Bandmitglieder und der Frau Sokalski, Mutter vom Erstkommunionkind.

 
 

Am nächsten Morgen waren wir pünktlich wach und freuten uns alle sehr auf das leckere Frühstück mit den Eltern. Es war eine schöne Zeit, die in vielfältigen Gesprächen und im Singen der Erstkommunionlieder ihren Ausklang fand. Vor der Kirche fand ich die mit Kinderkreide geschriebenen Worte: „Die Kirche ist cool.“